Geoinformation

Geoinformation Blog

22.11.2016 14:45
HSR wird Esri Development Center

Am Mittwoch, 16. November 2016 haben die HSR und das auf Geoinfomationssysteme (GIS) spezialisierte Unternehmen Esri im Rahmen des GISday eine vertiefte Zusammenarbeit besiegelt. Damit wird die Anwendung von Geoinformationen in Forschung und Lehre der HSR gefördert.

MEDIENMITTEILUNG, vom 18. November 2016 

 

Geoinformationen, also raumbezogene Daten, bestimmen den Alltag in vielen Situationen. Bei der Routenplanung per Smartphone, beim Planen von Arealen und Gebäuden oder beim Steuern von Baumaschinen. Arbeiten mit Geodaten und GIS ist daher für die Studierenden der Raumplanung, der Landschaftsarchitektur und im Bauingenieurwesen an der HSR alltägliche Herausforderung. Die Softwarespezialisten der HSR unterstützen sie dabei mit Anwendungen und Hilfsinstrumenten.

Genügend Gründe für Esri, die HSR mit dem Label EDC (Esri Development Center) auszuzeichnen. Das Label zielt darauf ab, Hochschulen mit erstklassiger Aus- und Weiterbildung sowie Forschung im Bereich Geoinformation auszuzeichnen und zu fördern. Mit dem Label wird die Ausbildung der HSR Studierenden und die innovative Forschung an den HSR Instituten kombiniert und so die gezielte Lösungsentwicklung unterstützt.

Innovative Anwendungen von Geoinformationen

Mit dem Kompetenzzentrum Geoinformation hat die HSR instituts- und studiengangübergreifend ihr Know-how im Bereich Geodaten gebündelt und Schnittstellen geschaffen. Diese werden durch die Kooperation mit Esri Schweiz noch leistungsfähiger.

Gemeinsam mit Esri Schweiz fördert die HSR den einfachen Zugang zu Geodaten für Studierende und Forscher an der HSR und auch schweizweit. Durch den intensiven Austausch werden Innovationen in der Anwendung der Geodaten und der GIS-Technologie angestrebt und die Didaktik in der Vermittlung von Geodaten- und GIS-Wissen gestärkt.

Dafür wurde vereinbart, ein gemeinsames Support-Center für alle Fragen rund um Geoinformation einzurichten und jährlich innovative Anwendungen von Geoinformationen an der HSR mit einem eigenen Esri-Award auszuzeichnen. In seiner Rede zum GISday sagte HSR Rektor Hermann Mettler: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind bereits gespannt auf die ersten Früchte.“

Kontakte fĂĽr RĂĽckfragen:
Kompetenzzentrum Geoinformation HSR

Dirk Engelke, Studiengang Raumplanung, Tel. +41 (0)55 222 49 47, dirk.engelkeathsr.ch

Stefan Keller, Studiengang Informatik, Tel. +41 (0)55 222 47 46, stefan.kellerathsr.ch

Hans-Michael Schmitt, Studiengang Landschaftsarchitektur, Tel. +41 (0)55 222 41 11, hans-michael.schmittathsr.ch