Geoinformation

Kurs 3: Geodienste und Artendatentools mit ArcGIS im Plaungsbüro nutzen

In Vorbereitung

Geodaten und Karteninformationen sind im Naturschutz schon lange unverzichtbare Arbeitsgrundlagen...

Viel ist bei diesen Grundlagen in Bewegung: Behörden aller Stufen setzen das Geoinformationsgesetz um und bauen an der Nationalen Geodateninfrastruktur (NGDI). Immer mehr Stellen öffnen sich und geben ihre Karten und Geodaten für die Nutzung frei (Open Gouvernement Data). Diese können dann für eigene Zwecke zu Karten aufbereitet und mit GIS-Funktionalitäten ausgewertet werden. Die Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich hat dazu allgemeinverfügbare Geodatendienste und für ArcGIS spezialisierte Erfassung- und Auswertungswerkzeuge entwickelt und stellt diese frei zur Verfügung. Diese Werkzeuge sind bisher vor allem bei Ökobüros im Kanton Zürich im Einsatz, können aber auch darüber hinaus von Nutzen sein.

Benutzer von Karten und Arten-Geodaten werden vor neue Herausforderungen gestellt:

  • Umgang mit Geoportalen und ihren Karten- und Metadatensammlungen
  • Nutzung von Geodiensten (WMS/WFS) mit ArcGIS
  • Standards und Werkzeuge zum Erfassen von Lebensraum und von Artendaten
  • ArcGIS Werkzeuge für die Analyse und Interpration von  Artendaten

Dazu kommen Anforderungen an die korrekte digitale Erfassung in Aufträgen, damit Arten-/Geo-Daten ausgetauscht und in Geodateninfrastrukturen integriert werden können.

In Kooperation mit der Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich bietet die HSR daher diesen Kurs an.

 


Zielgruppe

  • ESRI ArcGIS-Anwendende in Ökobüros mit Bedarf an der Nutzung von Karten, Diensten und naturschutzrelevanten Geodaten des Kantons Zürich für eigene thematische Karten und zur Analyse. ArcGIS Anwendende mit Aufgaben bei Artendaten-Erfassung und Analyse.
  • Weitere Interessierte

 


Vorkenntnisse

  • Basiserfahrung in der Anwendung von ESRI ArcGIS. Im Kurs wird ArcGIS 10.1 eingesetzt.
  • Grundkenntnisse der Kartenportale map.geo.admin.ch/maps.zh.ch sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

 


Themen

  • Geodienste v. Bund und Kt. Zürich mit Arteninventaren in ArcGIS nutzen
  • Artendaten mit EVAB und ArcGIS erfassen und nutzen
  • Perimeterbezogene Artenlisten auswerten (Artenlistentool für ArcGIS)
  • FAQ bei Artendaten - Interpretation

 


Kursform

  • Der Kurs wird weitgehend als praktischer Workshop durchgeführt.
  • Alle Teilnehmenden bearbeiten betreute Übungen zu den Themen am PC und lernen so Software und Daten direkt nutzen.
  • Die Übungen sind so aufgebaut, dass Anfänger die Grundfunktionen kennen lernen, die fortgeschrittenen Anwendender darüber hinaus weiterführende Techniken kennen lernen und einüben können. 

 


Unterlagen

  • Sämtliche Übungsunterlagen werden abgegeben.
  • Die verwendeten Grundlagen und die speziellen Softwaretools steht allen kostenfrei über das Internet zur Verfügung. Voraussetzung für deren Einsatz im Büro ist eine eigene ESRI ArcGIS Lizenz resp. eine MS Office-Lizenz (inkl. Access).

 


Kursorganisation

  • Leitung: Patricia Meier, Institut für Landschaft und Freiraum HSR
  • Durchführung: Andreas Lienhard, Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich

 


Kosten

  • Fr. 625.- (inkl. Mittagessen, Pausen-Kaffee )

 


Datum

In Vorbereitung

 


Anmeldung

  • Für eine Kursdurchführung müssen mindestens 6 Teilnehmende erreicht werden. 
  • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Dokumente

  • Kursflyer 3 folgt
  • Übungsunterlagen folgen

Anmeldung